Märkte

Märkte | 15.06.2023

Genossenschaften bauten 2022 im hohen Norden 639 Wohnungen

Quelle: Genossenschaftliche Wohnungsunternehmen (GWU) Eckernförde eG

Quelle: Genossenschaftliche Wohnungsunternehmen (GWU) Eckernförde eG

639 Wohnungen haben die Wohnungsbaugenossenschaften in Schleswig-Holstein (WBGSH) im vergangenen Jahr fertiggestellt. Die geplanten Investitionen werden jedoch zunehmend vom Neubau in Richtung Instandhaltung umgeschichtet. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Neue Heizungen für 1.000 Wohnungen

Quelle: Gewofag, Urheber: Roland Weegen

Quelle: Gewofag, Urheber: Roland Weegen

München. Kommunale Gesellschaften verfügen oft über einen alten Immobilienbestand, der sich nur mit großem Aufwand ertüchtigen lässt. Die Münchner Wohnungsgesellschaften haben nun veröffentlicht, wie in den Gebäuden derzeit noch geheizt wird. Die Umstellung ist nicht überall problemlos möglich. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Markt mit Licht und Schatten

Quelle: Adler Immobilien Investment

Quelle: Adler Immobilien Investment

Rhein-Neckar. Steigende Spitzenmieten wie in Mannheim, sinkende Leerstandsquoten, ein konstant hoher Flächenumsatz in Heidelberg, Innovationsleistungen und das Thema Nachhaltigkeit bestimmten 2022 den gewerblichen Immobilienmarkt der Metropolregion Rhein-Neckar. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Flaute bei den Fertigstellungen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Florian Hartmüller

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Florian Hartmüller

Nordrhein-Westfalen. Die Zahl der fertiggestellten Wohnungen ist 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 4,4% gesunken. Der VdW Rheinland Westfalen rechnet künftig mit einem noch stärkeren Rückgang. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

"Der LEH entpuppt sich als Inflationstreiber"

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Hilsheimer

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Hilsheimer

Dieses Buch gehört in das Regal jedes LEH-Vermieters: Die Kartellexperten Rainer Lademann und Mitja Kleczka kommen in einer Studie zu dem Ergebnis, dass das "Viereroligopol" aus Edeka, Rewe, Aldi und Schwarz "wirksamen Wettbewerb" im deutschen LEH behindere. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Pflege-Rettungsschirm wird zur Belastung

Über den coronabedingten Pflege-Rettungsschirm sind Mittel in Millionenhöhe falsch ausgezahlt worden. Die Pflegekassen fordern nun bei manchen ohnehin krisengebeutelten Betreibern das Geld zurück. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Mit der richtigen ESG-Planung klappt die Finanzierung

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Alexandra Stiehl

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Alexandra Stiehl

Die Anforderungen an die ESG-Konformität von Immobilien können von Finanzierer zu Finanzierer stark variieren. Deshalb ist fachliche Unterstützung im Kreditprozess sinnvoll, gerade bei Neuprojekten. Dass Mieter wie Investoren zunehmend nachhaltige Gebäude wollen, kann dabei eine Chance sein. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

"Wir brauchen eine Bildungswende"

Quelle: Arvid Schulze-Schönberg

Quelle: Arvid Schulze-Schönberg

Der Hamburger Privatier Arvid Schulze-Schönberg, selbst Vater dreier Kinder, wünscht sich mehr Engagement der Immobilienbranche beim Thema Schulen. "Wenn nur ein Teil der Ressourcen, die gerade für Bürogebäude verwendet werden, in den Schulbau transferiert würde, hätte das enorm positive Effekte." Seine Idee: Der Staat könnte analog zur EU-Taxonomie Investitionen in Schulen mit ESG-Punkten belohnen. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Der Fall Offenbach schreckt ab

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Harald Thomeczek

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Harald Thomeczek

Investments in Schulen sind ein politisch heikles Thema. Grund ist ein großes PPP-Projekt des Kreises Offenbach, das vom Hessischen Rechnungshof zerpflückt wurde. Dabei kennen die Haushaltshüter auch ein Positivbeispiel. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Die Renditen-Ruhe kommt 2024

Quelle: Immobilien Zeitung,  Urheber: Thomas Porten

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten

In diesem Jahr werden die Büro-Renditen noch einmal steigen, dann jedoch ist damit Schluss. Das ist eines der Ergebnisse der Gif-Cres-Consensusprognose. Die erwartet zudem hohe Leerstandszahlen besonders in Frankfurt. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Schulinvestments gehören gefördert

Dass Private mit Schulen Profit machen wollen, gefällt vielen Stadtober en gar nicht. Doch der Staat kann sich diese Irrationalität nicht erlauben, findet IZ-Redakteur Harald Thomeczek. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Greift beherzt ins Messer!

Viele gute Deals abzuschließen ist im momentanen Umfeld die bessere Strategie, als nur auf das alles überragende Schnäppchen zu warten, meint John Amram, Gründer und Geschäftsführer der HPBA Off-Market Solutions. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Private wollen in den Schulbau

Quelle: stock.adobe.com, Urheber: Sensay;  Text: Immobilien Zeitung

Quelle: stock.adobe.com, Urheber: Sensay; Text: Immobilien Zeitung

In Schulen halten sich fast so viele Menschen auf wie in Büros. Doch während Büronutzer von der Branche umgarnt werden, läuft das Geschäft mit den Bildungsbauten schleppend. Kommunen zieren sich oft, Privaten den Schulbau zu überlassen. Entwickler und Investoren drängen in den Schulmarkt. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Knapp 35.000 Wohnungen im Bauüberhang

 © Immobilien Zeitung; Quelle: Statistik Nord

© Immobilien Zeitung; Quelle: Statistik Nord

Kiel. In Schleswig-Holstein wurden 2022 gut 12.000 Wohneinheiten fertiggestellt – einige weniger als 2021. Ins Auge fällt der Bauüberhang. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Die Hotel-Branche darbt im Schatten der EZB

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Das Geschäft der Hoteliers brummt. Die Auslastungszahlen sind super, viele Betreiber sind auf Expansionskurs. Und dennoch ist die Stimmung getrübt: Hohe Zinsen und Inflation bremsen Projektentwickler und verunsichern Investoren. Es mangelt an Deals und neuen Häusern. Damit rückt der Bestand stärker in den Blick. mehr

Märkte | 15.06.2023 | IZ 24/2023, S.

Die neue Mietwelt liegt bei 30 Euro/qm

Quelle: Prea

Quelle: Prea

Der Investmentberater Prea hat mit Hilfe seiner auch KI-gesteuerten Analyseplattform Mercury die künftige Mietentwicklung auf dem deutschen Wohnungsmarkt prognostiziert. Die Nettokaltmieten im Neubau werden demzufolge auf 30 Euro/qm und mehr anwachsen. Und im modernisierten Bestand könnten bis zu 25 Euro/qm erreicht werden. mehr

Märkte | 15.06.2023

Corona-Hilfen können für Pflegebetreiber zur Belastung werden

Quelle: Imago, Urheber: Zoonar

Quelle: Imago, Urheber: Zoonar

Der Pflege-Rettungsschirm war zu Corona-Zeiten für zahlreiche Betreiber von Pflegeeinrichtungen eine willkommene Hilfe bei coronabedingten Mindereinnahmen und Mehrausgaben. Im Nachhinein werden nun allerdings vereinzelt Anträge überprüft. Für das Auszahlungsjahr 2020 fordern Pflegekassen insgesamt einen Betrag von mehr als 70 Mio. Euro von Betreibern zurück. Der häufigste Grund: Die Vorgaben für die Inanspruchnahme der Fördergelder wurden offensichtlich unterschiedlich interpretiert. mehr

Märkte | 14.06.2023

Europäische Immobilienfonds weiter im Minus

Die Mitgliedsfirmen im europäischen Fondsverband Inrev haben wieder etwas mehr Appetit auf Immobilien. Insgesamt bleibt die Lage am Fondsmarkt aber eher schlecht. Im Schnitt verbuchten die Fonds im ersten Quartal erneut eine Minusrendite. Vor allem Büroimmobilien leiden. mehr

Märkte | 13.06.2023

Bauindustrie glaubt an Personal und setzt auf Digitalisierung

Quelle: Imago, Urheber: Arnulf Hettrich

Quelle: Imago, Urheber: Arnulf Hettrich

Die Bauindustrie wird ungeachtet der ungewissen Perspektive an ihren Beschäftigten festhalten – davon jedenfalls ist der Branchenverband HDB überzeugt. Die Unternehmen suchten nach wie vor Fachkräfte, um den Auftragsbestand abzuarbeiten, sagt Bauindustrie-Präsident Peter Hübner. Das bereite ihm weitaus mehr Sorge als eine etwaige Zurückhaltung von Betrieben bei Neueinstellungen. mehr

Märkte | 09.06.2023 | IZ 23/2023, S.

Die Wohnungspreise klettern weiter

Quelle: Instone, Urheber: Benjamin Beytekin

Quelle: Instone, Urheber: Benjamin Beytekin

Baden-Württemberg. Mehr als zehn Jahreseinkommen benötigt ein Haushalt für den Erwerb von Wohneigentum in den großen Städten. Am erschwinglichsten im Land ist es im Neckar-Odenwald-Kreis. Die Sparda-Wohnstudie beschreibt die Situation. mehr

Märkte | 09.06.2023 | IZ 23/2023, S.

Mehr Wohnungen im Angebot

Baden-Württemberg. In den ersten fünf Monaten des Jahres waren rund 20% mehr Wohnobjekte im Angebot als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, hat das IVD-Marktforschungsinstitut errechnet. mehr

    Märkte | 09.06.2023 | IZ 23/2023, S.

    Niedersachsen baut 2022 mehr

    Hannover. 32.520 Wohnungen wurden 2022 in Niedersachsen fertiggestellt, 7,6% mehr als 2021. Erstmals seit den 1990er Jahren wurden zudem mehr Einheiten im Geschosswohnungsbau neu erstellt als in Ein- und Zweifamilienhäusern. mehr

      Märkte | 09.06.2023 | IZ 23/2023, S.

      "Auch Kleinststädte werden geprüft"

      Quelle: Peter Sudermann (www.peters-fotokunst.de)

      Quelle: Peter Sudermann (www.peters-fotokunst.de)

      Der Flächenhunger von Fachmarkt-Mietern ist ungebrochen, stellen die Makler Uwe Hillemeyer und Titus De Matteis von Hillemeyer Immobilien im IZ-Interview fest. Von Newcomern wie Pepco und Basic-Fit erwarten sie viel. mehr

      Märkte | 09.06.2023 | IZ 23/2023, S.

      Die Non-Food-Discounter schöpfen aus dem Vollen

      Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

      Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

      Während von der Corona-Pandemie ausgezehrte Filialisten aus dem Schuh- und Modebereich reihenweise Insolvenz anmelden, hat der Non-Food-Discount in dieser Zeit Rekordgewinne eingefahren. Vor allem Woolworth expandiert, als gebe es kein Morgen. mehr

      Märkte | 09.06.2023 | IZ 23/2023, S.

      Sanierung überfordert ein Drittel der Wohneigentümer

      Ein privates Eigenheim energetisch fit zu machen kann teuer werden – für einige Eigentümer laut Deutscher Bank zu teuer. mehr

      Märkte | 09.06.2023 | IZ 23/2023, S.

      Große Städte schrumpfen

      Empirica sagt trotz Zuwanderung von Flüchtlingen zukünftig schrumpfende Bevölkerungszahlen in Deutschland voraus. Der Scheitelpunkt des Bevölkerungswachstums sei möglicherweise bereits in zwei Jahren erreicht, vermuten Empirica-Vorstand Rainer Braun und Jan Garde, Leiter von Empirica Regio. mehr

      Märkte | 09.06.2023 | IZ 23/2023, S.

      Editorial

      Wenn ein normaler Mensch "grundsätzlich" sagt, heißt das: Das gilt immer. Sagt ein Jurist "grundsätzlich", meint er: Meistens ist das so, aber es gibt Ausnahmen. mehr

        Märkte | 09.06.2023 | IZ 23/2023, S.

        Günstige Immobilienaktien

        Wolf von Rotberg ist Aktienstratege bei der Bank J. Safra Sarasin. Er rät Anlegern, sich jetzt den Preisvorteil börsennotierter Immobilienwerte gegenüber der Direktanlage zunutze zu machen. Immobilienaktien böten die deutlich attraktiveren Einstiegspreise. mehr

        Märkte | 09.06.2023 | IZ 23/2023, S.

        Der ewige Traum vom Quartier

        Quelle: Gerchgroup AG, Urheber: HH Vision GbR

        Quelle: Gerchgroup AG, Urheber: HH Vision GbR

        Alle lieben es, aber kaum einer kauft es am Stück – das Quartier. Vielleicht deswegen, weil ein solches städtebauliches Wagnis den Investor stärker fordert, als der es aus seinem normalen Anlegerleben kennt. Trotzdem überwiegen die Chancen, die solche Standorte bieten, meinen Experten. mehr

        Märkte | 09.06.2023 | IZ 23/2023, S.

        Greix ist gekommen, um zu bleiben

        Der German Real Estate Index (Greix), der Mitte Mai an den Start ging, um Wohnimmobilienpreise auf regionaler Ebene vergleichbar zu machen, hat große Aufmerksamkeit erzeugt. Das berichtet der Volkswirtschaftsprofessor Moritz Schularick, der das Projekt leitet: "Das Echo war gewaltig." Ihn habe besonders gefreut, dass zahlreiche weitere Gutachterausschüsse beim Projekt angeklopft haben, um ihre Daten verfügbar zu machen. mehr

        Märkte | 09.06.2023

        Wunschimmobilie rückt in weite Ferne

        54% der Kaufinteressenten für Haus oder Wohnung geben an, sich ihre Wunschimmobilie nicht mehr leisten zu können. Das hat der Makler Homeday bei einer Befragung von 500 registrierten Kaufwilligen im April und Mai ermittelt. mehr

        Märkte | 07.06.2023 | IZ 23/2023, S.

        "Wenn die Kaufkraft da ist, dann funktionieren viele andere Dinge auch"

        Quelle: Wirtschaftsförderung Münster GmbH, Urheber: Martin Rühle

        Quelle: Wirtschaftsförderung Münster GmbH, Urheber: Martin Rühle

        Enno Fuchs (55) ist seit März 2021 Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster. Im Gespräch mit der Immobilien Zeitung (IZ) bestätigt der Wahl-Münsteraner aus Hessen, dass in der westfälischen Stadt trotz Pandemie und Ukraine-Krise die Welt noch in Ordnung ist. mehr

        Märkte | 07.06.2023 | IZ 23/2023, S.

        Viele Proptechs wachsen trotz der Krise

        Quelle: stock.adobe.com, Urheber: Sansert

        Quelle: stock.adobe.com, Urheber: Sansert

        Laut der vierten Proptech-Germany-Studie von Blackprint und der TH Aschaffenburg verzeichneten drei Viertel der befragten Proptechs für 2022 mehr Neugeschäft als im Vorjahr. Die Immobilienbranche gab wiederum mehr für Proptech-Lösungen aus als 2021. Dennoch spüren viele Proptechs die gesamtwirtschaftliche Abschwächung und berichten von einer geringeren Investitionsbereitschaft von Wagniskapitalgebern. mehr

        Märkte | 07.06.2023

        Die Renditen sollen 2024 endlich zur Ruhe kommen – aber die Mieten auch

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Harald Thomeczek

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Harald Thomeczek

        Die Renditen in den fünf größten deutschen Büromärkten sollen bis Ende 2023 im Mittel um 50 Basispunkte auf 3,8% bis 4% steigen – das sagen die 15 Maklerhäuser, Investmentmanager und Banken voraus, die sich zuletzt an der halbjährlichen Gif-Cres-Consensusprognose beteiligt haben. Im kommenden Jahr soll dann nach zwei Jahren signifikanter Anstiege – insgesamt um deutlich über einen Prozentpunkt – endlich weitgehend Schluss sein mit den Renditeanstiegen. Doch auch die Spitzenmieten setzen ihren Steigflug 2024 nicht mehr fort.  mehr

        Märkte | 07.06.2023

        Der Mai war genau so ein lauer Investmentmonat wie der April

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Monika Leykam

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Monika Leykam

        Im Mai haben die Player auf den deutschen Immobilieninvestmentmärkten nur Objekte für 1,9 Mrd. Euro gehandelt. Das ist kaum mehr als im April mit 1,8 Mrd. Euro – dem laut Savills zweitschwächsten Investmentmonat seit 2009. Die gute Nachricht: Die Deals werden wieder mehr – aber sie werden eben auch viel kleiner. mehr

        Märkte | 07.06.2023

        Steht die Baubranche vor dem Absturz?

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Theda Eggers

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Theda Eggers

        Auch wenn vergangenes Jahr noch viele Bauträger ihre Wohnungsprojekte durchziehen konnten, für das laufende Jahr sagen Bau- und Wohnungsverbände einen Einbruch voraus . mehr

        Märkte | 07.06.2023

        „Die neue städtische Mietwelt liegt bei 30 Euro/qm“

        Quelle: Prea

        Quelle: Prea

        Die Mieten im Neubau werden auf 30 Euro/qm und mehr anwachsen. Und im modernisierten Bestand könnten bis zu 25 Euro/qm erreicht werden. Der Investmentberater Prea hat mit Hilfe seiner auch KI-gesteuerten Analyseplattform Mercury die künftige Mietentwicklung auf dem deutschen Wohnungsmarkt prognostiziert. Mit für Investoren erfreulichen und für Mieter erschreckenden Ergebnissen. mehr

        Märkte | 06.06.2023

        Der Wettbewerb unter den offenen Fonds verschärft sich

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Harald Thomeczek

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Harald Thomeczek

        Fünf Absteiger, kein Aufsteiger: Der Abwärtstrend bei den Scope-Ratings der offenen Immobilienpublikumsfonds hält an. Einer der Gründe: Mit der Zinswende ist die Zeit der Aufwertungen auch für die offenen Fonds vorbei. Bauchschmerzen machen den Fondsmanagern auch möglicherweise flüchtige Anleger und die Neuordnung des Büromarktes – Büros machen nicht weniger als 62% an den Immobilienvermögen aus. mehr

        Märkte | 06.06.2023

        Preise für Wohnraum mit schlechter Energieeffizienz sinken in Großstädten um bis zu 36%

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Florian Manthey

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Florian Manthey

        Einen Preisabschlag von bis zu 51% in Relation zum Topstandard müssen Verkäufer von Wohnimmobilien der niedrigen Energieeffizienzklassen F, G und H im ländlichen Raum verkraften. Einbußen gibt es auch in den Metropolen, dort kann das Minus bis zu einem Drittel betragen, besagt eine Erhebung von Immoscout 24. mehr

        Märkte | 05.06.2023

        2022 knapp 8% mehr Wohnungsfertigstellungen in Niedersachsen

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

        Mit 32.520 Wohnungen wurden 2022 in Niedersachsen 7,6% mehr Fertigstellungen erfasst als im Jahr zuvor. Im Neubau wurden erstmals seit den 1990er Jahren mehr Wohnungen im Geschosswohnungsbau erstellt als in Ein- und Zweifamilienhäusern. mehr

        Märkte | 02.06.2023

        Schlechte Energieeffizienz drückt Wohnpreise

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

        JLL registriert weiter sinkende Preise bei Wohngebäuden mit schlechter Energieeffizienz. Die Analysten gehen angesichts des hohen Niveaus der Baukosten von einem anhaltenden Trend aus. mehr

        Märkte | 02.06.2023

        Zahl der fertiggestellten Wohnungen in NRW ging 2022 um mehr als 4% zurück

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten

        Die Zahl der in Nordrhein-Westfalen fertiggestellten Wohnungen ist 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 4,4% gesunken. Der VdW Rheinland Westfalen rechnet mit einem noch stärkeren Rückgang. mehr

        Märkte | 01.06.2023 | IZ 22/2023, S.

        Investoren zeigen sich zurückhaltend

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter

        Berlin. Beim Kauf von Wohn- und Geschäftshäusern zeigten sich Erwerber in den ersten drei Monaten dieses Jahres ungewohnt zurückhaltend. Im Vergleich zum ersten Quartal 2022 wechselten nicht nur deutlich weniger Häuser die Eigentümer, auch der Umsatz ging drastisch zurück. mehr

        Märkte | 01.06.2023 | IZ 22/2023, S.

        Lust auf komplexe Liegenschaften

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

        Rhein-Main. Goodman ist seit vielen Jahren in der Region als Logistikentwickler aktiv, neuerdings auch mit zwei Rechenzentrenprojekten. Die Immobilien Zeitung sprach mit Deutschland-Geschäftsführer Christof Prange über den Stand und die Zukunft dieser Immobilienklassen im erweiterten Frankfurter Umland. mehr

        Märkte | 01.06.2023 | IZ 22/2023, S.

        Plus beim Wohnungsbau

        Hamburg. Die Zahl der 2022 fertiggestellten Wohnungen in Hamburg hat sich um 18% auf mehr als 9.000 erhöht. Doch Politik und Verbände erwarten einbrechende Zahlen ab 2025. mehr

        Märkte | 01.06.2023 | IZ 22/2023, S.

        "Vermieter müssen Teil des Einzelhandels werden"

        Quelle: Imago, Urheber: agefotostock

        Quelle: Imago, Urheber: agefotostock

        Die Stadt als eine Art Einkaufsbehörde hat abgedankt, Läden haben ihr Monopol als Einkaufsorte verloren. Investoren, die dennoch in Läden investieren wollen, müssen sich am wirtschaftlichen Risiko des stationären Einzelhandels beteiligen, sagt Omar Tello, CEO der Datenfirma Sensalytics. "Wenn ich vom Einzelhandel das Gute will, also die hohen Mieten, dann muss ich auch das schlechte nehmen, also Umsatzrückgänge." Am fairsten findet er Umsatzmieten. mehr

        Märkte | 01.06.2023 | IZ 22/2023, S.

        Mieter wollen mehr als wohnen

        Zahlreiche Mieterbedürfnisse sind für Vermieter eine Chance auf neue Ertragsquellen, zeigt eine Studie der Aareal Bank. mehr

        Märkte | 01.06.2023 | IZ 22/2023, S.

        Asset-Manager werden stärker gefordert

        Wer Immobilien für Fonds und institutionelle Investoren betreut, hat es derzeit vor allem mit der Bestandspflege zu tun. Dabei geht es viel um Energiedaten, was die Arbeit nicht leichter macht. mehr

        Märkte | 01.06.2023 | IZ 22/2023, S.

        Chancen für Zweitmarkt

        Laut dem Lagrange-Fondsmonitor planen institutionelle Investoren kaum noch mit einer Ausweitung ihres Engagements bei Immobilien-Spezialfonds. Zugleich steigt das Interesse am Zweitmarkt für Spezialfondsanteile. mehr

        Märkte | 01.06.2023 | IZ 22/2023, S.

        Editorial

        Wir müssen nicht das Klima retten, sondern uns. Dieser Satz stammt von Eckart von Hirschhausen. mehr

          Märkte | 01.06.2023 | IZ 22/2023, S.

          Mehr Wohnen in Europa

          Europäische Investoren wollen laut einer Umfrage ihren Wohnanteil im Portfolio erhöhen. Die Renditen steigen. mehr

          Märkte | 01.06.2023 | IZ 22/2023, S.

          Ambitionslose Streitschrift

          Die Immobilienwirtschaft müsse sich im Denken und Handeln radikal verändern, fordert ein Manifest des Innovation Think Tank des ZIA. Martin Hantel, Geschäftsführer des Entwicklers Benchmark, fehlt es in der weiteren Argumentation der "Streitschrift" an Substanz. mehr

          Märkte | 01.06.2023

          Mieterumfrage in Einkaufszentren ist gestartet

          Quelle: P&P Group

          Quelle: P&P Group

          Die Mieterumfrage Shoppingcenter Performance Report (SCPR) 2023 ist gestartet. 400 deutsche Einkaufszentren stehen auf dem Prüfstand. Außerdem können die Teilnehmer ihre Präferenzen bei bestimmten Mieterpärchen angeben (Aldi oder Lidl, Rewe oder Edeka, dm oder Rossmann usw.). mehr

          Märkte | 01.06.2023

          Die europäische Büropipeline schrumpft zum ersten Mal seit sieben Jahren

          Savills rechnet dieses Jahr mit der Fertigstellung von 4,6 Mio. qm Bürofläche in Europa. Im Jahr 2024 sollen in den 21 vom Maklerhaus untersuchten europäischen Büromärkten 4,4 Mio. qm Büroflächen folgen – damit schrumpft die Büroentwicklungspipeline zum ersten Mal seit sieben Jahren. mehr

          Märkte | 31.05.2023

          Weit mehr Wohnimmobilien in Baden-Württemberg zum Kauf angeboten

          In den ersten fünf Monaten des Jahres waren rund 20% mehr Objekte im Angebot als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, hat das IVD-Marktforschungsinstitut errechnet. Gleichzeitig sanken die Kaufpreise. mehr

          Märkte | 31.05.2023

          Handel mit Wohn- und Geschäftshäusern in Berlin geht stark zurück

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter

          Beim Kauf von Wohn- und Geschäftshäusern zeigten sich Erwerber in den ersten drei Monaten dieses Jahres ungewohnt zurückhaltend. Im Vergleich zum ersten Quartal 2022 wechselten nicht nur deutlich weniger Häuser die Besitzenden, auch der Umsatz ging drastisch zurück. mehr

          Märkte | 31.05.2023

          Bevölkerung wird ab 2025 auch in Großstädten schrumpfen

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

          Trotz der Zuwanderung aus weltweiten Kriegs- und Krisengebieten geht die neueste Bevölkerungsprognose des Berliner Instituts Empirica von einem Schrumpfen der Bevölkerung in Deutschland von voraussichtlich 2025 an aus. mehr

          Märkte | 31.05.2023

          Erbbauzinsen passen sich zunehmend den Hypothekenzinsen an

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Theda Eggers

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Theda Eggers

          Der durchschnittliche Erbbauzins für Wohnimmobilien ist seit 2018 zurückgegangen. Mit Blick auf die gestiegenen Hypothekenzinsen werde dieser Trend aber voraussichtlich nicht anhalten, sagt eine Studie des Deutschen Erbbaurechtsverbands voraus. mehr

          Märkte | 30.05.2023

          Stimmung der Finanzierer verbessert sich leicht

          Zum ersten Mal seit anderthalb Jahren ist das BF-Quartalsbarometer wieder leicht gestiegen. Die Kreditvolumen nehmen tendenziell zu, während Beleihungsausläufe und Liquiditätskosten stabil bleiben. Die Finanzierungsbereitschaft ist jedoch deutlich schwächer ausgeprägt als vor zwei Jahren. mehr

          Märkte | 30.05.2023

          Safeti registriert steigende Bodenrichtwerte im Berliner Umland

          Nach einer Analyse aktueller Bodenrichtwerte in ganz Deutschland durch das Maklernetzwerk Safeti Immobilien entwickeln sich die Grundstückspreise in großen Teilen des Berliner Umlands besonders dynamisch. mehr

          Märkte | 26.05.2023

          Veränderte Bedürfnisse von Mietern ermöglichen Vermietern Zusatzgeschäft

          Quelle: Pixabay, Urheber: Falco

          Quelle: Pixabay, Urheber: Falco

          Die Mieter von Wohnraum werden anspruchsvoller und wollen mehr Information von ihrem Vermieter, wie eine Studie von Civey im Auftrag der Aareal Bank zeigt. Zusatzdienste wie Mieterstrom, E-Ladesäulen oder die Vermittlung von Handwerkern bieten für die Wohnungswirtschaft Chancen, ihre Ertragsquellen zu erweitern. mehr

          Märkte | 26.05.2023

          Große Finanzierer machten 2022 weniger Neugeschäft

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Florian Manthey

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Florian Manthey

          Die zwölf von JLL untersuchten deutschen Immobilienbanken haben im vergangenen Jahr hierzulande zusammen ein rund 2% geringeres Kreditvolumen für Gewerbeimmobilien ausgereicht als im Vorjahr. 2021 hatte es im Neugeschäft noch ein Plus von 8% gegeben. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          Aufenthaltsqualität statt Brötchentaste

          Quelle: Immobilien Zeitung Urheber: Alexander Heintze

          Quelle: Immobilien Zeitung Urheber: Alexander Heintze

          München. Eine Befragung zu den Rahmenbedingungen in der Münchner Innenstadt zeigt: Die Menschen kommen wieder in die City. Vor allem die Aufenthaltsqualität ist ein großes Plus. Die Händler wollen trotzdem mehr Autos in der Stadt. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          Gefragter Standort für Investitionen

          Urheber: Robin Heller

          Urheber: Robin Heller

          Mannheim . Der Wirtschaftsstandort Mannheim entwickelte sich 2022 positiv und präsentierte sich als etabliert und wettbewerbsfähig. Die Wirtschaftsförderung der Stadt beobachtete eine hohe Investitionsbereitschaft ansässiger Unternehmen aus dem Produktions- und Entwicklungsbereich. Vier Cluster bilden die strategischen Kompetenzfelder ab, die eine erfolgreiche Zukunft garantieren sollen. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          Mit dem Wohnungsbau geht’s bergab

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

          Hessen/Rheinland-Pfalz/ Saarland. Der Abwärtstrend bei genehmigten und bei fertiggestellten Wohnungen verstetigt sich, und das fast durchgängig in den drei Ländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Das geht aus einer Erhebung im Auftrag des Wohnwirtschaftsverbands BFW hervor. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          Norddeutsche Oberzentren im Vergleich

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

          In Bremen, Braunschweig und Osnabrück gab es seit 2012 die stärksten Zuwächse beim Büroraum. Das ergab ein Vergleich der Immobilienmärkte von acht norddeutschen Oberzentren durch die DZ Hyp. Weitere Erkenntnisse: In Kiel und Braunschweig sanken die Ladenmieten überdurchschnittlich. Mit dem Haushaltswachstum hält der Wohnungsbau in Bremen, Oldenburg, Lübeck und Braunschweig Schritt. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          Retail-Index in Europa stabil

          Der von Union Investment (UI) und GfK ermittelte Retail-Index für Europa zeigt sich im ersten Quartal mit 111 Punkten unverändert gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal. Gründe sind die gute Entwicklung am Arbeitsmarkt und die inflationsgetriebenen Mehrumsätze der Händler. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          City-Baumärkte werden die Ausnahme bleiben

          Quelle: Obi

          Quelle: Obi

          Der von zwei Hagebau-Gesellschaftern entwickelte Mini-Baumarkt Horst in Hamburg hat im Februar nach viereinhalb Jahren im Betrieb geschlossen. Auch sonst tut sich die Baumarktbranche mit Kleinflächenkonzepten schwer, zumindest in Städten. Obi, das 2022 in der Kölner Innenstadt die Machbar eröffnete, plant keine weiteren Geschäfte dieses Typs. Es scheint so, als habe der Onlinehandel kleine Baumärkte überflüssig gemacht. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          Deutlich weniger Projekte in Planung

          Quelle: Imago, Urheber: Jochen Tack

          Quelle: Imago, Urheber: Jochen Tack

          In den deutschen Metropolen werden deutlich weniger neue Projekte geplant. Das zeigt die Branchenanalyse von Bulwiengesa. Besonders betroffen ist das Geschäft mit Büroimmobilien als Investmentprodukte. Hier kommt es auch zu den meisten Verzögerungen bei der Umsetzung. "Es müssen erst neue Kalkulationsgrundlagen gefunden werden", erklärt ein Projektentwickler das Problem. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          Fertigstellungen stabil

          Viele Bauträger haben trotz Engpässen und Kostenexplosion ihre Wohnungsprojekte noch durchziehen können: Das Bundesamt für Statistik (Destatis) meldet für 2022 295.300 fertiggestellte Wohnungen (+0,6%). Schlimm wird es ab 2023, warnen Wohnexperten. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          Zurückhaltende Investoren beim Hotel-Forum

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Maurer

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Maurer

          Eine Rekordteilnehmerzahl, expansionsfreudige Hoteliers, aber zurückhaltende Investoren: Das International Hotel Investment Forum (IHIF) in Berlin sendet sehr unterschiedliche Signale. Ohnehin hätte es ohne die große saudische Delegation bei Ausstellern und Teilnehmern nicht ganz so gut ausgesehen. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          Wenn möbliert, dann bitte micro!

          Felix von Saucken, Head of Residential Germany bei Colliers, sieht in kleinen möblierten Wohnungen die Chance auf eine Entlastung des Wohnungsmarkts. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          Schrumpfen ist kein Untergang

          Die offenen Immobilienfonds werden die Erfolgsgeschichte der vergangenen zehn Jahre so nicht weiterschreiben. Doch schwarz malen muss man die Zukunft von Publikums- und Spezialfonds auch nicht gleich, meint IZ-Redakteur Harald Thomeczek. mehr

          Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

          Editorial

          Wenn ein Manager eine Krise dementieren muss, dann ist sie schon da. So steigt Harald Thomeczek in seine Titelgeschichte über offene Immobilienfonds ein. mehr

            Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

            Vertreibung aus dem Fondsparadies

            Quelle: iStock.com, Urheber: DNY59

            Quelle: iStock.com, Urheber: DNY59

            Die EZB beschreit eine neue Fondskrise. Die Fondsgesellschaften wiegeln ab. Eine Rückgabewelle zeichnet sich bislang nicht ab, doch einige Spezialfonds müssen schon kämpfen. Die Zeiten der Glückseligkeit sind definitiv vorbei – auch für die Publikumsfonds. mehr

            Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

            Weltgrößte Fondsmanager werden immer größer

            Blackstone bleibt der weltweit größte Anbieter von Immobilienfonds mit einem betreuten Vermögen von 475 Mrd. Euro. Die meisten europäischen Immobilien verwaltet aber AXA IM Alts. mehr

            Märkte | 25.05.2023 | IZ 21/2023, S.

            Investoren liebäugeln mit Pflegeheimen, Ärztehäusern und Co.

            Fallende Kauf- und steigende Mietpreise, zunehmende Nachfrage und ein knappes Angebot: Das Bild vom Markt der Gesundheitsimmobilien, das Investoren in einer Umfrage von Cushman & Wakefield zeichnen, erscheint sehr attraktiv. Wären da nicht gleichzeitig ein paar Hemmnisse, vor denen manch einer zurückschreckt. mehr

            Märkte | 24.05.2023

            Berlin belegt Spitze beim langjährigen Mietwachstum

            Quelle: Pixabay, Urheber: Achim Scholty

            Quelle: Pixabay, Urheber: Achim Scholty

            Die Angebotsmieten in den 14 größten deutschen Städten sind zwischen März 2018 und März 2023 um bis zu 34% gestiegen, hat das Portal Immowelt berechnet. Berlin, Leipzig, Köln und Bremen haben den größten Zuwachs. mehr

            Märkte | 24.05.2023

            Offene Fonds könnten Anteilsrückgaben mit zusätzlichen Krediten bedienen

            Quelle: Wincon Immobilien

            Quelle: Wincon Immobilien

            Die offenen Immobilienpublikumsfonds sind im Schnitt nur halb so hoch fremdfinanziert, wie sie sein dürften. Nach dem Zinsschock drohen vielen Fonds aber in absehbarer Zeit spürbar höhere Kreditkosten: Mehr als 60% der Darlehen laufen in den nächsten drei Jahren aus. Der Großteil der Manager wird deshalb laut der Ratingagentur Scope wahrscheinlich Kredite tilgen wollen. Mögliche Anteilsrückgaben von Anlegern könnten die Fonds dank der geringen Fremdkapitalquoten auch über eine Aufnahme zusätzlicher Kredite bedienen. mehr

            Märkte | 23.05.2023

            18% mehr fertiggestellte Wohnungen in Hamburg

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Theda Eggers

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Theda Eggers

            Mit insgesamt 9.234 in Hamburg fertiggestellten Wohnungen konnte im vergangenen Jahr das Ergebnis von 2021 um 17,8% übertroffen werden. Dabei hat sich die Zahl der errichteten Eigentumswohnungen fast verdoppelt. Senat wie Wohnungswirtschaft erwarten jedoch ab 2025 deutlich zurückgehende Fertigstellungszahlen. mehr

            Märkte | 23.05.2023

            Begeisterung der Anleger für Spezialfonds kühlt ab

            Laut dem Fondsmonitor des Beraters Lagrange planen institutionelle Investoren kaum noch mit einer Ausweitung ihres Engagements bei Immobilien-Spezialfonds – zugleich steigt das Interesse am Anteilsverkauf über den Zweitmarkt. Die gute Nachricht: Es werden wieder mehr Assetklassen als attraktiv eingeschätzt. mehr

            Märkte | 23.05.2023

            2022 stabiles Niveau bei fertiggestellten Wohnungen

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Alexandra Stiehl

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Alexandra Stiehl

            Die meisten Bauträger und Entwickler haben trotz Lieferengpässen und explodierender Kosten ihre Wohnungsbauprojekte im vergangenen Jahr noch durchziehen können: Das Bundesamt für Statistik (Destatis) meldet für 2022 insgesamt 295.300 fertiggestellte Wohnungen. Das entspricht ungefähr dem Vorjahresniveau (+0,6%). Bau- und Wohnungsverbände sagen nun aber einen Einbruch für das laufende Jahr voraus. mehr

            Märkte | 23.05.2023

            Asset-Manager tun sich schwer mit der Umsetzung von ESG

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten

            Bei der Mehrheit der Asset-Manager fehlt es an den notwendigen Daten, um die CO2-Emissionen der von ihnen betreuten Gebäude und die damit verbundenen Risiken beim Übergang auf den Klimapfad zu messen. Um das herauszufinden, hat die Beratungsgesellschaft EY insgesamt 40 in Deutschland aktive Asset-Manager befragt. Die Studie zeigte außerdem, dass die Zeit des Personalwachstums in der Branche fürs erste vorbei ist. mehr

            Märkte | 22.05.2023

            Fremdkapitallücke bremst den Transaktionsmarkt

            Der Gewerbemakler Colliers hat die Auswirkungen der vorangegangenen Boomphase am Transaktionsmarkt auf die anstehende Refinanzierung untersucht. Demnach fehlen bis 2030 rund 28 Mrd. Euro an Fremdkapital, die aus Eigenmitteln aufgebracht werden müssen. Diese stehen damit für Investitionen nicht zur Verfügung. mehr

            Märkte | 22.05.2023

            Die größten Immobilienfondsmanager werden immer größer

            Die großen Immobilien-Investmentmanager sind 2022 weiter gewachsen. Der aktuelle Fund Manager Survey der drei Immobilienfondsverbände verzeichnet ein Plus beim Durchschnittswert der betreuten Immobilienvermögen von 28,7 Mrd. auf 32,8 Mrd. Euro. Größter Anbieter von Immobilienfonds weltweit bleibt Blackstone mit 475 Mrd. Euro. mehr

            Märkte | 22.05.2023

            Finanzierungstätigkeit erholt sich im ersten Quartal leicht

            Nach Daten des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (VDP) sind die Immobilienfinanzierungen in den ersten drei Monaten im Quartalsvergleich um 3,2% gestiegen. Sie bewegen sich jedoch im historischen Vergleich weiter auf niedrigem Niveau. mehr

            Märkte | 22.05.2023

            Investoren wollen mehr europäische Wohnimmobilien

            Quelle: Pixabay, Urheber: Steve Watts

            Quelle: Pixabay, Urheber: Steve Watts

            Der europäische Wohnimmobilienmarkt sortiert sich nach dem Ende der Niedrigzinsen und einer Schockstarre neu für die Zukunft. Nach einer Umfrage von Savills wollen 42,6% der in Europa tätigen Investoren bis 2025 ihren bisherigen Wohnanteil im Portfolio erhöhen. Catella erwartet bereits für das zweite Halbjahr 2023 eine Stabilisierung der Renditen. mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            Für Logistik herrscht im Ruhrgebiet Flächenmangel

            Ruhrgebiet. Drei Teilmärkte für Logistikflächen gibt es in Nordrhein-Westfalen. Darunter ist das Ruhrgebiet vor den Regionen Köln und Düsseldorf der mit Abstand größte. Während am Rhein die Nachfrage sinkt, herrscht im Revier Flächenmangel. Vermieten, so das Maklerhaus Brockhoff, lassen sich Logistikflächen auf jeden Fall. mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            "Der Blick auf Zinsen und Kosten reicht nicht"

            Quelle: MA, Urheber: Andreas Endermann

            Quelle: MA, Urheber: Andreas Endermann

            Düsseldorf. In Düsseldorf entstehen mehr als 50.000 qm exklusiver Bürofläche an der Königsallee. Marcel Abel, geschäftsführender Direktor von JLL, sieht dafür keine Vermarktungsprobleme. Allerdings fragt er sich, ob der Neubau einer Oper das richtige Zeichen ist. mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            "Geförderter Wohnungsbau lohnt sich"

            Quelle: NRW.Bank, Urheber: Christian Lord Otto

            Quelle: NRW.Bank, Urheber: Christian Lord Otto

            Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen benötigt mehr bezahlbaren Wohnraum. Warum sich Investitionen in den öffentlich geförderten Wohnungsbau lohnen und wie Investoren von der Förderung profitieren, erklärt Claudia Hillenherms, Vorstandsmitglied der NRW-Bank. mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            Hotels erholen sich vom Corona-Schock

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

            Nordrhein-Westfalen. Die Hotellerie in den großen Städten Nordrhein-Westfalens (NRW) hat wegen der Pandemie eine schwere Zeit hinter sich. Langsam tasten sich die Übernachtungszahlen wieder an die Vor-Covid-Zeiten heran. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, die die Hotelberatung Schollen aus Wuppertal exklusiv für die Immobilien Zeitung durchgeführt hat. mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            Genossenschaften in Sachsen schlagen Alarm

            Quelle: VSWG

            Quelle: VSWG

            Sachsen. Der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften (VSWG) fürchtet, dass die Kosten für Instandhaltung und Modernisierung angesichts hoher Leerstände, gestiegener Baukosten und der Anforderungen zum Erreichen der Klimaziele in Zukunft nicht mehr refinanzierbar sein könnten. mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            BMW mietet, Group7 und Dibag bauen

            Visualisierung: Group7

            Visualisierung: Group7

            Bayern. Zurückhaltung oder gar eine Krise ist bei Unternehmen, die in Bayern Industrie- oder Logistikimmobilien suchen, nicht zu sehen. Im Gegenteil, in den vergangenen Wochen gab es einige große Mietverträge und Transaktionen. mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            Schlechte Auftragslage am Bau

            Baden-Württemberg . Laut einer Umfrage der Bauwirtschaft Baden-Württemberg wird mit einer weiter sinkenden Nachfrage gerechnet. mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            "Die Subventionswerte müssten doppelt so hoch sein"

            Quelle: Stadtsiedlung Heilbronn GmbH

            Quelle: Stadtsiedlung Heilbronn GmbH

            Baden-Württemberg. Wenn die Mieten bezahlbar bleiben sollen, müssen die wohnungspolitischen Rahmenbedingungen angepasst werden, fordert der VBW und kritisiert die vielen regulatorischen Vorgaben. mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            Eine einzige Vermietung stützt den ganzen Markt

            Mainz. Während andere Vermietungsmärkte 2022 schwächelten, erreichte der Flächenumsatz in Mainz einen der besten Werte der vergangenen Jahre. Hoffnung für 2023 lässt dies aber nicht aufkommen. mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            Homeoffice leert Büros um 12%

            Das Ifo-Institut hat in seiner April-Konjunkturumfrage unter deutschen Firmen nach ungenutzten Flächen aufgrund von Homeoffice-Nutzung gefragt. Fazit: Aktuell sind an einem durchschnittlichen Arbeitstag 12,3% aller Arbeitsplätze nicht belegt, weil die Arbeitnehmer nicht im Büro arbeiten. mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            Index Greix schließt die Datenlücke

            Um die Entwicklungen von Wohnimmobilienpreisen auf regionaler Ebene und über längere Zeiträume zu vergleichen, fehlte in Deutschland bisher eine entsprechende Datenbank. Diese Lücke schließt nun der German Real Estate Index (Greix). mehr

            Märkte | 19.05.2023 | IZ 20/2023, S.

            Fast keine Deals im April

            Seit Januar 2009 erfasst Savills allmonatlich die Investments auf dem deutschen Markt – so gut wie nie war seitdem das Transaktionsvolumen kleiner als im April. mehr

            Immobilienkarriere
            Quelle: Immobilien Zeitung
            Wie die amtierenden Top-Drei-Arbeitgeber der Immobilienbranche ticken – das lesen Sie im IZ-Magazin. Außerdem: Die 30 Gewinner:innen der MAT-Awards 2021, die aktuellen Ergebnisse der IZ-Arbeitsmarktumfrage 2021 zum Thema Berufseinstieg, Gehalt, Tätigkeitsfelder etc.

            IZ Podcast

            Podcast - Immobiliennachrichten zum Hören

            WICHTIGE BRANCHEN-NEWS JEDEN FREITAG!

            Jetzt zum IZ Wochennewsletter und IZ Update anmelden.

            Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzbestimmungen.

            Kostenfrei für Abonnenten

            Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

            Ein Service für IZ-Abonnenten:
            Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

            Meinung

            Quelle: KSK-Immobilien GmbH
            Quelle: KSK-Immobilien GmbH

            Hochwasser-Boomregion

            Die Immobilienpreise werden in den Überflutungsregionen nicht einbrechen. Aber… mehr

            Aktuelle Jobangebote

            Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

            Film der Woche

            Gebäude in Hochhaus gehievt

            Quelle: Screenshot Youtube, Urheber: CBS New York
            Quelle: Screenshot Youtube, Urheber: CBS New York
            Um rund 10 m angehoben, in einen Wolkenkratzer gehievt und ein neues Erdgescho… mehr

            Veranstaltungen

            Mo Di Mi Do Fr Sa So
            8
            9
            10
            11
            12
            13
            14
            15
            16
            17
            18
            19
            20
            21
            22
            23
            24
            25
            26
            27
            28
            29
            30
            1
            2
            3
            4
            5

            Bitte informieren Sie sich direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet.

            Kontakt

            Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
            Fax 0611 / 97 32 6 - 31
            info@iz.de

            Kontakt für Leser:
            abo@iz.de

            Kontakt für Anzeigenkunden:
            Ansprechpartner und Mediadaten der IZ